Leiharbeit/Zeitarbeit

Leiharbeit/Zeitarbeit: Mehr Geld für untere Entgeltgruppen und …

Leiharbeit/Zeitarbeit: Mehr Geld für untere Entgeltgruppen und ver.di-Mitglieder

Nach langen, zähen Verhandlungen haben die DGB-Gewerkschaften und die Arbeitgeberverbände der Leiharbeit am 21. Juni 2022 ein Ergebnis für die von der Mindestlohnerhöhung auf 12 Euro betroffenen Tarifgruppen erzielt: In drei Stufen werden die Entgeltgruppen 1, 2a und 2b ab dem 1. Oktober 2022 angehoben.

In der Laufzeit von 18 Monaten (bis 31.03.2024) steigen die Tabellenentgelte der EG 1 um bis zu 24 Prozent und in der EG 2a und 2b um 19 bzw. 16 Prozent.
 
Zusätzlich haben die Gewerkschaften durchgesetzt, dass die Extrazahlungen für Gewerkschaftsmitglieder schon nach 6 Monaten Mitgliedschaft gelten und sich um jeweils 150 Euro erhöhen. Dies gilt ab November 2023.

Zu den Details siehe PDF: