Leiharbeit/Zeitarbeit

Verhandlungen auf Mitte Dezember vertagt

Leiharbeit/Zeitarbeit: Verhandlungen auf Mitte Dezember vertagt

Die erste Verhandlung in der Leiharbeitsbranche zur Erhöhung der Entgeltgruppen 3 bis 9 wurde am 24. November ergebnislos abgebrochen. Die Tarifverhandlungen zwischen der DGB-Tarifgemeinschaft und den Arbeitgeberverbänden BAP und iGZ sollen am 14. Dezember fortgesetzt werden. Die Gewerkschaften fordern eine Erhöhung der Entgeltgruppen 3 bis 9 analog zu der bereits vereinbarten Erhöhung der unteren Entgeltgruppen. Damit soll die Logik des Entgeltgruppengitters sowie eine fachkräftegerechte Entlohnung gewährleistet werden. Das Angebot der Arbeitgeber war völlig unzureichend und lag zudem deutlich unter der aktuellen Inflationsrate. 

Weitere Informationen: siehe PDF