Technische Überwachung

Tarifverhandlungen beim TÜV Rheinland Energy

Technische Überwachung: Tarifverhandlungen beim TÜV Rheinland Energy

Die Verhandlungen zum Vergütungsrahmentarifvertrag (VRTV) für die TÜV Rheinland Energy (TRE) werden am 27. November 2020 aufgenommen. Zuvor hatte ver.di erfolgreich ausgehandelt, dass die TÜV Rheinland Werkstoffprüfung (TWP) zum 1. Januar 2020 in den VRTV der TÜV Rheinland Industrie Service (TIS) überführt wurde. Die TRE soll nun folgen.

Die Tarifkommission will im ersten Schritt die Eckpunkte für die Überleitung der vorhandenen Beschäftigten in den VRTV verhandeln. Parallel kann dann die Stellenbewertungskommission die Arbeit aufnehmen. 

Darüber hinaus fordert die Tarifkommission für die Beschäftigten eine Coronaprämie in Höhe von 1028 Euro. Für das Jahr 2021 hat ver.di, wie ebenfalls für TIS und TWP, die Forderung aufgestellt, die Vergütung um 6,1 Prozent zu erhöhen.

Die Verhandlungen werden wegen der aktuell geltenden Einschränkungen digital durchgeführt.