Technische Überwachung

Unzureichendes Angebot beim TÜV Bund

Technische Überwachung: Unzureichendes Angebot beim TÜV Bund

Beim TÜV Bund stehen die Zeichen auf Streik. Für die Tarifgemeinschaft hatten die Arbeitgeber bei den Verhandlungen am 20. Oktober lediglich 200 Euro mehr Corona-Prämie angeboten. Eine prozentuale Erhöhung der Gehälter für 2020 lehnten sie kategorisch ab – ebenso eine verbindliche Zusage für 2021 über eine prozentuale Erhöhung zu verhandeln. Die Arbeitgeber haben auch auf weitere Punkte aus dem Forderungskatalog von ver.di – wie unter anderem die Themen »Sabbatical«, »Erfolgsbeteiligung« oder »weiterer Stufensprung« – nicht reagiert.

Die ver.di-Tarifkommission hat das Angebot daraufhin als „unzureichend“ abgelehnt – dennoch die Verhandlungstür offen gelassen, falls die Arbeitgeber noch ein akzeptierbares Angebot unterbreiten möchten. „Falls nicht“, heißt es aus der Kommission, „war ein Streiktag nicht ausreichend!“ ver.di richtet sich nun auf mehrtägige Streiks sein.