Touristik

HRG – Urlaubsgeld besser mit Tarif

Reisebranche: HRG – Urlaubsgeld besser mit Tarif

Aus Anlass der Urlaubszeit erklärt die Tarifkommission des Geschäftsreiseunternehmens HRG, dass der bestehende Tarifvertrag unter anderem auch in Sachen Urlaubsregelung deutliche Vorteile gegenüber einer gesetzlichen Regelung bietet. Der Hintergrund: Das Unternehmen ist zum 30. Juni aus dem Flächentarifvertrag ausgetreten.

Der gesetzliche Urlaubsanspruch beträgt 20 Tage bei einer 5-Tage-Woche bzw. 24 Tage bei einer 6-Tage-Woche. Dass ein gesetzlich geregelter Urlaubanspruch besteht, ist nicht selbstverständlich. Den haben die Gewerkschaften gemeinsam mit ihren Mitgliedern erstritten. 

Dank des Tarifvertrages haben die Beschäftigten der HRG einen Urlaubsanspruch von sechs Wochen im Jahr. Darüber hinaus garantiert der Tarifvertrag jährlich ein Urlaubsgeld zwischen 1.239 und 1.270 Euro brutto zusätzlich zum Gehalt.