Friseurhandwerk

Friseurhandwerk Brandenburg: Tarifabschluss für Auszubildende

Friseurhandwerk Brandenburg: Tarifabschluss für Auszubildende

Im Brandenburgischen Friseurhandwerk hat ver.di einen Tarifabschluss erzielt. Die Auszubildenden haben dort ab dem 1. August 2018 Anspruch auf:

  • 23 Tage Urlaub bei einer 5-Tage-Woche (Unter 18 gilt das Jugendarbeitsschutzgesetz)
  • 39 Stunden Arbeitszeit
  • 325 Euro Vergütung im 1. Ausbildungsjahr, 400 Euro im 2. Ausbildungsjahr und 470 Euro im 3. Ausbildungsjahr.

Ab dem 1. August 2019 gibt es dann eine weitere Erhöhung: Im 1. Ausbildungsjahr 360 Euro, im 2. Ausbildungsjahr 440 Euro und im 3. Ausbildungsjahr 510 Euro Vergütung.

„Auch in den nächsten Jahren sollen sich die Ausbildungs- und Arbeitsbedingungen in Brandenburg, aber auch in ganz Deutschland verbessern“, sagt der zuständige ver.di-Sekretär Marvin Reschinsky. „Das funktioniert jedoch nur, wenn sich weiterhin viele Azubis und Arbeitnehmer im Friseurhandwerk in ver.di zusammenschließen und aktiv für gute Arbeitsbedingungen werden.“