Call Center

Callcenter: Tarifrunde walter services beginnt

Callcenter: Tarifrunde walter services beginnt

Die Tarifverhandlungen für den Callcenter-Dienstleister walter services beginnen Anfang September. Die Tarifkommission hatte die Kündigung des Entgelttarifvertrags und die Kündigung des Rahmentarifvertrags beschlossen und diese fristgerecht zum 30. Juni 2017 an den Arbeitgeber übermittelt.

Der Entgelttarifvertrag ist zum 30. September 2017 sowie der Rahmentarifvertrag sind zum 31. Dezember 2017 gekündigt. Wie in den Tarifverträgen im Jahr 2016 vereinbart, hat ver.di Gespräche zur Modernisierung und Aktualisierung des Rahmentarifvertrags und des Entgelttarifvertrags mit dem Arbeitgeber im März 2017 aufgenommen.

Um diese Gespräche fundiert führen zu können, hatte die Tarifkommission in mehreren Sitzungen ihre Meinung zu den bestehenden Tarifverträgen erarbeitet: Was muss besser werden, was kann bleiben, was sollte weg? Anhand dieser Fragen und auf Grundlage der gewerkschaftlichen Arbeit hat sich die Tarifkommission eine Position zur Modernisierung und Aktualisierung der Verträge erarbeitet. Die Kommission wird über den Verlauf der Verhandlungen auf dem Laufenden halten.

walter services ist bisher das einzige branchenunabhängige Callcenter mit Tarifvertrag. Gemeinsam mit ihren Mitgliedern bei den anderen branchenunabhängigen Callcenter arbeitet ver.di daran, dies zu ändern.